Musik-, Tanz- und Kunstschule Bannewitz e.V. | Würdigung der langjährigen MTK-Leiterin Irmela Werner

Würdigung der langjährigen MTK-Leiterin Irmela Werner

vom 31.07.2018

Nach einer Tischlerlehre (Berufsausbildung mit Abitur) studierte sie Musikpädagogik an der Uni Leipzig und arbeitete seit 1980 als Klavier- und Gitarrenlehrerin an der kommunalen Musikschule (vorher Kulturhaus) in Bannewitz.1998 wurde sie zur Leiterin der Musikschule berufen.

Nach der Schließung dieser Schule 2001 durch die Gemeinde (ohne Zusammenhang zu ihrer Tätigkeit) gründete sie sofort mit 9 Mitstreitern den MTK-Verein und ist seit 2003 wieder Schulleiterin.

Dabei wurde von ihr ein Konzept erfolgreich umgesetzt, das weit über eine klassische Musikschule hinausreicht und Musik, Tanz, Schauspiel und Bildkunst in Musicals, Opern oder musikalisch-szenischen Aufführungen umfasst -wie zur Winckelmann-Ehrung 2017 und 2018 im Schloss Nöthnitz. 

Mit diesem Konzept gelang der Weg von ca. 400 Schülern 2001 auf über 1000 in diesem Jahr und damit verbunden eine überregionale Bedeutung. Es werden inzwischen fast 20 % Schüler aus Dresden und weitere ca. 30 % aus Kreischa, Rabenau, Tharandt, Freital und Dippoldiswalde bis hin zu Wilsdruff und Radebeul unterrichtet und treten in mehr als 12 Ensembles auch gemeinsam auf. Die MTK ist Arbeitgeber für fast 15 fest angestellte und weitere ca. 40 Honorar-Lehrkräfte.

Die intensiven freundschaftlichen Bande zu den Partnermusikschulen in Eppan/ Italien, St. Georgen/Österreich und Amboise/Frankreich – die Irmela Werner initiiert und in den Jahren vorangebracht hat - widerspiegeln zugleich auch den Geist Europas in der MTK und tragen zur Bekanntheit unserer Gemeinde Bannewitz bei.

Auch in hektischen Situationen behielt Frau Werner immer den Überblick und die Nerven und trug so maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltungen bei. Dabei ist sie humorvoll und verbindlich gegenüber allen Partnern.

Die MTK unter Leitung (und Ideengeberin) Irmela Werners organisiert seit vielen Jahren die sehr erfolgreichen Veranstaltungen Weihnachtsmarkt auf Schloss Nöthnitz, Sommerfest der Künste am Bürgerhaus Bannewitz sowie viele weitere Konzert- und Aufführungsreihen. Durch solche Aktivitäten wird die Kunst- und Kulturarbeit in Bannewitz wesentlich geprägt und eine wertvolle Ausbildungs- und Erziehungsarbeit für Kinder und Jugendliche, darunter auch Behinderte, geleistet.

Dabei und in der täglichen Arbeit wurde und wird die MTK von der Gemeinde Bannewitz durch Zuschüsse sowie materielle Leistungen unterstützt.

Auch im Finden und „Anbohren“ von Projekt- und Fördermitteln für die chronisch unterfinanzierte Schularbeit war Irmela Werner kaum zu übertreffen. Dazu gehörte auch ein enger Kontakt zu den Kreis- und Landespolitikern und dem regionalen Kulturraum.

Ein Ziel vor Augen und es auch zu erreichen, unterstreicht ihren Willen und ihre Hingabe, musikalische Bildung flächendeckend auszuweiten. Dass mehr als 10 % aller Kinder und Jugendlichen aus Bannewitz Schüler der MTK sind, hat auch etwas mit diesem Engagement zu tun.

Frau Werner leitete ein Team von Lehrkräften, das fähig und Willens ist, im Geiste der Musikschule und eines Klimas der Kollegialität und Freundschaft zu agieren.

 

Irmela Werner wurde für ihre Leistungen und für ihr Wirken in Bannewitz als Mitglied des Vereins und als Leiterin der Musikschule von der diesjährigen Mitgliederversammlung der MTK zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei ihr für die geleistete Arbeit und sind uns sicher, dass Irmela Werner den weiteren Weg der Kulturarbeit in Bannewitz auch im Unruhestand begleiten wird.

 

Dr. Karlheinz Deutsch

 

 

                           ,

 

<< zurück

Irmela Werner
Irmela Werner
Irmela Werner mit Andrea Dombois und Prof. Hartmut Zabel zur Feier &quot15 Jahre MTK"
Irmela Werner mit Andrea Dombois und Prof. Hartmut Zabel zur Feier "15 Jahre MTK"
Irmela Werner zur offiziellen Verabschiedung zum Sommerfest 2018
Irmela Werner zur offiziellen Verabschiedung zum Sommerfest 2018