Zwei Wochen Sprachschule auf der Insel Malta

vom 14.10.2019

Die Klassen setzen sich aus Menschen vieler Kulturen und aller Altersklassen zusammen: Unsere türkische Lehrerin passt auf, dass sich jeden Tag neue Sitznachbarn ergeben. Franzosen, Italiener, Südkoreaner, Chinesen, Spanier, Schweizer oder Chemnitzer - alle kommunizieren in Englisch miteinander.

Vormittags besuchen wir zwei  Kurse a 1,5 h und gehen fleißig, jeder in seinem eingestuften Level, die Lesson im Englisch-Buch mit Grammatik und neuen Vokabeln durch. Danach gibt es eine halbstündige Pause direkt am Meer und wir genießen unser Pausenbrot bei Sonnenschein und herrlichem Meeresklima.

In der Nachmittagsstunde liegt der Fokus eher auf der Kommunikation und Anwendung von dem Gelernten vom Vormittag.

Erste Fortschritte können wir spüren, als unser englischer Reiseleiter uns durch die wundervolle historische Stadt Mdina führt.

Es macht großen Spaß, ein Lernender zu sein, auch wenn es manchmal sehr anstrengend war, wir gestöhnt und unsere Köpfe fast gequalmt haben.

Jana Mesgarha

<< zurück

BELS
BELS