Ein normaler Tag in Malta

vom 17.10.2019

07.45 Uhr aufstehen und frühstücken

08.30 Uhr auf den Schulweg machen, große Eile ist in Malta fehl am Platz. Dafür ist die Aussicht jeden Tag ein Erlebnis. Der Weg ging immer am Meer entlang

09.15 Uhr 1. Stunde: Unterrichtsbeginn mit Hausaufgabenkontrolle und Grammatikunterricht

10.45 Uhr Pause. Pausengespräche sind nur in Englisch möglich, das Lernen hört nie auf

11.15 Uhr 2. Stunde: wieder Grammatik, jetzt auch mit Texten hören und verstehen, dazu spielerische Konversation

12.45 Uhr Mittagspause, im Umfeld Imbissmöglichkeiten, Entspannung am 100 m entfernten Meer

13.15 Uhr 3. Stunde: Sprechen lernen mit dem Mittel der Diskussion zu einem vorgegebenen Thema

14.45 Uhr Schulschluss, entweder eine kleine Pause vor den Hausaufgaben, oder Besuch weiterer schulischer Veranstaltungen

Bis 18.00 Uhr sollten die Hausaufgaben erledigt sein. Dann war in der Regel gemeinsames Abendessen angesagt. Nach dem Essen endete das Zusammensitzen in der Regel wieder mit Englischunterricht. Es wurden die Hausaufgaben durchgesprochen, Schwierigkeiten aufgearbeitet oder die Tagesinhalte der Schule wiederholt.

Auch wenn es sehr nach Urlaub klang, es war Schulunterricht mit allen Höhen und Tiefen in einer wunderbaren Umgebung mit vielen Eindrücken und Erlebnissen.

Hyoung Ran Kim

<< zurück

Schulwegaussicht
Schulwegaussicht